Über mich

Im Herbst 2002 habe ich mit dem Aquarellmalen begonnen und war schnell von dieser Maltechnik fasziniert. In meinen Aquarellen soll der Betrachter das natürliche Wesen des Motives spüren und erleben ohne dem Motiv den Reiz des Aquarells zu nehmen. Ganz gleich, ob es sich um Blumen, Landschaften oder Stillleben handelt.

Die Techniken der Aquarellmalerei habe ich mir meist autodidaktisch angeeignet. Erste Grundlagen bekam ich in Kursen bei Jelena Lindemann, später bei Roland Kündahl. Anregungen und Techniken schaute ich mir in vielen verschiedenen Büchern ab.

Ich bin 1966 geboren und lebe mit meinem Mann und meinen 2 Kindern in Südthüringen. Die Gegend inspiriert zum Malen. Herrliche Landschaften der Rhön und des Thüringer Waldes laden zum Fotografieren und Malen ein. Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit muss leider die Malerei in den Hintergrund treten. Was mich nicht davon abhält dem ab und an nachzugehen. Wenn auch für meinen Geschmack viel zu wenig. Aus diesem Grund habe ich seit 2013 wieder mit einem alten Hobby von mir begonnen: Stricken. Während meiner Studienzeit habe ich schon viel gestrickt, dann wieder sein gelassen. Das ist aber eine Tätigkeit, die wie das Malen sehr kreativ ist und es hat den Vorteil, dass ich es abends vor dem Fernseher ausüben kann.